Bericht vom Kindergottesdienst

Am 21.06. war es endlich so weit und zum ersten mal nach dem Corona-Ausnahmezustand konnten wir uns wieder zum Kindergottesdienst treffen. Gemeinsam mit fünf jungen Mitarbeitern durfte ich den Gottesdienst der großen Gruppe gestalten. Mit großem Abstand und unter Berücksichtigung aller Auflagen fanden wir uns mit neun Kindern auf dem Schulhof der Christlichen Gesamtschule Bleibergquelle ein. Die Sonne lachte uns vom Himmel aus zu und ebenso war die Freude der Kinder darüber spürbar, dass wir uns endlich wieder sehen konnten. Unter dem freien Himmel war es uns erlaubt zu singen und das nutzten wir aus. Selbst die coolen Jungs, die sonst eher selten für die Lieder und die dazugehörigen Bewegungen zu begeistern sind, machten gerne mit. Im Anschluss hatten wir ein kurzes Theaterstück vorbereitet, in dem wir die Geschichte von Paulus´ Reise nach Rom nachspielten. Obwohl Paulus, und mit ihm viele weitere Menschen, auf dem Schiff in Lebensgefahr schwebte, vertraute er auf Gott. Er sprach seinen Gefährten Mut zu und schenkte ihnen somit Hoffnung in der Not. Was die Worte des Paulus für seine Gefährten waren, das war dieser Kindergottesdienst für uns alle – ein echter Lichtblick. Die Freude des Wiedersehens war riesig. Besonders viel Spaß hatten wir auch am Ende des Kindergottesdienstes, als wir uns, jeder nach seinem Interesse, aufteilten. Manche spielten Frisbee, andere Fußball und wieder andere sangen gemeinsam Lieder. Natürlich achteten wir auch hierbei auf die Einhaltung des Schutzkonzeptes. Nichts desto trotz war es eine große Freude, dass endlich wieder ein Kindergottesdienst stattfinden konnte.

Nach einer verkürzten Sommerpause wird der Kindergottesdienst ab dem 26.07. wieder starten. Von diesem Zeitpunkt an werden wir uns wieder wöchentlich treffen können. Nähere Infos werden die Eltern der Kindergottesdienst Kinder per Mail erhalten.

Fabian Padur