Aktuelle Coronaregeln

  1. Der Gottesdienst findet wie bisher unter 3G Bedingungen statt (genesen, geimpft, getestet).
  2. Im Anschluss an den Gottesdienst wird unter 2G Bedingungen (geimpft, genesen) das Gemeindecafe stattfinden.
    Zu dieser Veranstaltung dürfen wir 3G nicht zulassen.
  3. Alle anderen Gemeindekreise müssen auch unter 2G Bedingungen stattfinden.
  4. Wichtig: Auch die Adventsfeier am Samstag findet unter 2G Bedingungen statt.
  5. Sitzungen / Planungstreffen dürfen aktuell unter 3G Bedingungen stattfinden – wir geben aber explizit den Hinweis,  dass auch Planungstreffen wieder verstärkt online stattfinden können.

Zur Erklärung:

  • 2G Bedingungen müssen ab 16 Jahre erfüllt werden.
    Kinder von 0-15 Jahren sind davon nicht betroffen.
  • Ein Antigen-Schnelltest für 3G Veranstaltungen darf nur 24h alt sein. Ein PCR Test 48h.
    Schüler gelten weiterhin durch die Schultestungen als getestete Person außerhalb der Schulferien.
  • Kinder im noch nicht schulpflichtigen Alter sind weiterhin ausgenommen von der Test- und Maskenpflicht.

Hinweis:

(Ehrenamtliche) Mitarbeiter einer Veranstaltung dürfen auch ohne selbst die 2G Bedingungen zu erfüllen an dieser 2G Veranstaltungen teilnehmen, müssen aber dann während der gesamten Zeit mindestens eine medizische Maske tragen.

Alle Regeln zur Hygenie und Maskenpflicht (auch beim Singen) außer am festen Sitzplatz bleiben wie bisher bestehen.

Bei Fragen und Unklarheiten fragt bitte bei Christof Hache nach.

Frauenkreis – „Weiter so – aber anders“

Am 24.10. fand der zweite Frauenkreis in diesem Jahr statt. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken gab Schwester Bärbel uns ihre Gedanken zum Thema: „Weiter so – aber anders“ zu einem Text aus Johannes 21 weiter. Der Vortrag endete mit den Fragen an jeden persönlich: Wo ist bei uns ein Neuanfang – eine neue Begegnung mit Jesus – nötig? Wo haben wir ihn aus den Augen verloren, erkennen und erwarten ihn nicht (mehr)?

Herzliche Einladung zum Frauenkreis am Montag, 22.11. unter dem Thema: „…dann werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.“

JuTre (Jugendtreffen in Tabor)

Einige unserer Jugendlichen und Teamer, die vom 12.-14.11.21 ein Wochenende in Marburg beim „JuTre“ (Jugendtreff in Tabor) verbrachten – kurz vor der Abfahrt … nach dem Wochenende strahlten sie immer noch glücklich, aber sahen dann doch etwas müder aus! 🙂

Advent erlebt

Herzliche Einladung zum Start in den Advent

Am 27.11.2021 um 15:30 Uhr

Advent erlebt – das ist das Thema unser diesjährigen Adventsfeier.

Mit Theater, Gedanken & Musik wollen wir gemeinsam in den Advent starten.
Vor und nach der Veranstaltung gibt es einen bunten Basar, der zum gemütlichen Bummel einlädt.
Im Anschluss gibt es einen Open-Air-Punsch zu adventlichen Klängen.

Kommen Sie vorbei – Wir freuen uns auf Sie!

ACHTUNG: Aktuell gilt aufgrund der Corona-Pandemie für diese Veranstaltung Maskenpflicht (außer am Sitzplatz), sowie für alle ab 16 Jahren die 2 G Regel (genesen oder geimpft) – bitte Nachweis mitbringen.

Frauensachen – Wanderung

Im Rahmen der „Frauensachen“ wollen die Frauen im Oktober noch einmal wandern gehen.

Die Strecke, von ca. 7 km, führt über die Höhen zwischen Langenberg und Neviges und dauert ca. 2 Std.

Treffpunkt: Parkplatz Bleibergquelle am 30.10. um 15.00 Uhr

Bitte bei Schwester Birgit Behrens anmelden.

Die Rückfahrt startet mit dem Auto in Neviges, sodass dieser Weg nicht so lang ist.

Bibelabende – Rooted

mit Rainer Becker, Direktor der Marburger Mission in Marburg

Dienstag, 05.10.2021

Verwurzelt in der Liebe Christ

Mittwoch, 06.10.2021

Verwurzelt im Gebet –
Ansätze einer Theologie der Klage

Donnerstag, 07.10.2021

Verwurzelt in ehrlichen Beziehungen –
Programm versus Begegnung

Freitag, 08.10.2021

Verwurzelt in der Version Jesu –
die Komfort-Zone verlassen

An den jeweiligen Tagen findet der Bibelabend von 20.00 – 21.00 Uhr statt.
Für alle, die zu dieser Zeit nicht können, gibt es eine moderierte Aufnahme vom Vortag um 15.00 Uhr.

Herzliche Einladung zu diesen besonderen Tagen.

und …
Sonntag, 10.10. 2021 – 10.00 Uhr Jubiläumsgottesdienst
(mit Kindergottesdiensten)

Frauensachen – Gruga

Der Weg unserer Frauengruppe führte am Samstag, 11.9.2021, in der Gruga in Essen bei den „Schwatzenden Frauen“ von Herbert Lungwitz vorbei. Wir kamen aber auch vor anderen plastischen Darstellungen mit Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen miteinander ins Gespräch und erinnerten uns an Plastiken, die uns in der Vergangenheit im Glauben angesprochen haben. Zum Abschluss fanden wir zwei gemütliche Bänke mit Blick auf eine bunte Vogelschar in der Vogelfreiflughalle.

Frauen­sachen-Wanderung

In der letzten Woche haben sich fünf Frauen im Rahmen der Gruppe
„Frauensachen“ zu einer Wanderung getroffen. Treffpunkt war in Langenberg
und es wurde entlang der Entdeckerschleife zum Neanderlandsteig „Auf den
Spuren der Kohletreiber“ gelaufen.
Ein kleiner Regenschauer hat nicht sehr gestört – und es wurde sogar ein Reh
gesichtet.

Informationen zur Skulpturen-Führung

Menschen: groß, klein, aktiv, passiv …
Zur Betrachtung von Skulpturen lade ich euch am 11.9.2021 um 14 Uhr in die Gruga ein.

Wir treffen uns um 14 Uhr am Eingang „Mustergärten“, Ecke
Lührmannstr./Hülshammerweg in Essen.

Bitte meldet euch bis zum 9.9.2021 bei mir an oder über Frauen-Sachen@web.de

Liebe Grüße von eurer Sabine Hund

Verabschiedung des Frauenkreis-Leitungsteams

Am 16.8. haben 30 Frauen bei Kaffee und Kuchen Abschied vom bisherigen Leitungsteam des Frauenkreises Rosi Singel, Christel Knoche (die aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei sein konnte), Magda Berg, Christel Hensel und Claudia Fest genommen und nach vielen, vielen Jahren in den wohlverdienten „Ruhestand“ verabschiedet.

Im Namen der Gemeindeleitung bedankte sich Schwester Birgit für den jahrelangen, treuen, gesegneten Dienst und überreichte einen Blumengruß. Sie wünschte denen, die die Verantwortung abgeben und denen, die sie übernehmen ein vertrauensvolles Miteinander in dem Bewusstsein, dass der Geist Gottes in der Vergangenheit gewirkt hat und es auch in Zukunft durch die neuen Mitarbeiter tun wird (vgl. Elia und Elisa).

Rosi Singel gab einen kurzen Rückblick von den Anfängen des Frauenkreises bis zur Gegenwart.

Schwester Karin stellte in einer Andacht „Herrn Barsillai“ aus 2. Samuel 19 vor, der als 80 jähriger von König David gebeten wurde, mit ihm nach Jerusalem an den Königshof zu ziehen, doch dieser lehnt ab und schickt stattdessen seinen (jüngeren) Diener.

Anke Fritschen erzählte von ihren Beweggründen, die Leitung des Frauenkreises ab Oktober zu übernehmen. Sie wird dabei weiterhin von den bisherigen Mitarbeiterinnen unterstützt.

Nach dem Gruppenfoto bestand noch die Möglichkeit, sich Fotos aus den vergangenen Jahren anzusehen und in Erinnerungen an Ausflüge, Frauenfreizeiten und andere gemeinsame Aktivitäten zu schwelgen.