Frauensachen: Pilgern

Willst du den Alltag und die Erlebnisse der vergangenen Woche hinter dir lassen? Dann pilgere mit mir am 28.6.2024 durch den Essener Süden, komme dabei auf andere Gedanken und begegne Gott.

Treffpunkt: um 17 Uhr an der Jona-Kirche, Am Schwarzen, 45239 Essen oder für eine Fahrgemeinschaft um 16.45 Uhr auf dem Parkplatz der Bleibergquelle. Für ihren Proviant sorgt jede Frau selber.

Bitte meldet euch bei mir an oder über die Email-Adresse Frauen-Sachen@Gemeinde-bbq.de

Liebe Grüße
Sabine Hund

Rückblick: Frauensachen – Bible-Lettering

Unter professioneller Anleitung haben wir einen sehr kreativen und inspirierenden Abend erlebt. Einen Bibelvers mit Papier und Stiften nach den eigenen Vorstellungen kreativ zu gestalten war eine ganz neue Erfahrung. Es war ein schöner Abend mit viel Geselligkeit und höchster Konzentration😊

Rückblick: Frauensachen – Grugaleuchten

Missionsnachmittag mit Sabine Vogel

Wir laden Sie herzlich zu einem Missionsnachmittag mit Kaffeetrinken am 9. März um 15 Uhr ein. Sabine Vogel wird uns viel Spannendes und Bewegendes aus ihrer Arbeit als Missionarin unter den Quechua-Indianern in Peru erzählen. Wir freuen uns, Sie zu sehen.

Allianzgebetswoche 2024

Herzliche Einladung zur Allianzgebetswoche 2024.

Alle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind in dem Flyer oder unter https://ea-velbert.de zu finden.

Am Samstag (20.01.2024) findet in der Hofstraße ein Impulsabend mit Dr. theol. Yassir Eric zum Thema „Hassen gelernt, Liebe erfahren“ statt

Rückblick: Frauensachen – Bastelabend

In lustiger und kreativer Runde haben wir uns zum Bastel getroffen. Es wurden viele individuelle kleine Engel gebastelt, der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt. Alle Frauen waren sich einig, das es ein gelungener Abend war.

Rückblick: Frauensachen – Spieleabend

Wer weiß denn sowas?

Gemeinsam wussten wir eine ganze Menge und der Spieleabend der „Frauen-Sachen“ war eine gelungenen Unterbrechung des Alltags.

Lachen – Grübeln – Staunen – Zusammensein

Was will Frau mehr?!?!

Entdeckerkirche

Am Samstag, 21.10. war das erste Mal(wieder) die Entdeckerkirche, ein Nachmittag für Zwei- bis Vierjährige und ihre Familie. Es waren ca 10 Kinder da.

Nach einem kurzen, auf die Kinder ausgerichteten Gottesdienstteil, wo die Geschichte vom verlorenen und vom Hirten wiedergefundenen Schaf den Mittelpunkt bildete, haben wir das Thema vertieft, in dem wir Schafskekse verzierten, man konnte ein Bild ausmalen, aber auch einfach nur spielen, Obst und Kekse essen und Zeit miteinander verbringen…

Die Eltern haben ihre Kinder begleitet, Kaffee oder etwas Kaltes getrunken, ebenfalls Kekse gegessen und sich gut unterhalten.
Die Stimmung war sehr gut und die Mitarbeiter staunten am Ende, dass die Kinder ( und Eltern) wie selbstverständlich beim Aufräumen halfen… das sind sie so
von den Quellenkäfern am Freitagvormittag gewohnt.

Der nachste Termin ist der 25.11. Dann wird ein Regenschirm eine zentrale Rolle spielen….

Rückblick: Frauensachen – Gruga

Bei strahlendem Sonnenschein hat sich am Samstag, den 3.6.2023, eine kleine Frauengruppe bei einem Rundgang durch die Gruga mit den dort aufgestellten abstrakten Plastiken beschäftigt. Die Kunstwerke aus Bronze, Stein und Stahl regten zu Gesprächen, individuellen Deutungen und Bezügen zu persönlichen Erlebnissen und Führungen Gottes im Alltag an.

Volleyballturnier in Haus Friede

Immer fokussiert bleiben – das war das Motto des diesjährigen Volleyball Turniers in Haus Friede. Wir, die baggernden Hechte, waren diesmal auch wieder mit dabei – knapp 20 höchstmotivierte junge Menschen. Aufgeteilt in die baggernden Hechte und die schmetternden Spechte, traten wir vereint in unserer Leidenschaft und im Herrn gegen 16 weitere Teams an. Nach der Motivation: „Einer für alle und alle für den Herrn“ legten wir uns ins Zeug und belegten am Ende den 5. und 17. Platz. Unverwechselbar durch unsere Aura und konstante Lautstärke – da wir mit Trommel, Megafon und trainierten Stimmen angereist waren – feuerten wir uns gegenseitig an.

Morgens um 10 Uhr hörten wir begleitet von der Sonne eine Andacht über den richtigen Fokus:

Denn wer den Fokus auf Jesus legt, der wird in den Wellen nicht untergehen sondern gerettet werden (Mtt 14, 22-33).

Bestärkt im Geist liefen wir bis zum Mittagessen bei der Gruppenphase zur Höchstform auf. Nun auch körperlich gestärkt, kämpften sich die baggernden Hechte, mithilfe diverser Rückendeckung durch aufbauende Zurufe und TeamGEIST, auf den 5. Platz. Zeitgleich erreichten wir, die schmetternden Spechte mithilfe unserer Teamdynamik den legendären und einmaligen 17. Platz.

Am Ende des Tages sind wir alle im Team bestärkt und genießen mit einem erschöpften aber erfülltem Lächeln den zunehmenden Regen auf der Windschutzscheibe.

Bleiben Sie fokussiert und gesegenet 🙂
Ihre Maja